Kreisklassen Nürnberg-Frankenhöhe 17-18

Foto: Joe Wastrack    Meister und Aufsteiger 17/18: SG SW/Mühlhof/Deutenbach

Glückwunsch zur Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga

Nach einer aufregenden Saison 17/18, in der Kreisklasse 02, krönt sich die Spielgemeinschaft Südwest Nürnberg/TSV Mühlhof und STVDeutenbach selbst zum Meister und Aufsteiger. Das Spiel gegen den zweiten Post SV Nürnberg II. endete knapp mit 3:2 für die Spielgemeinschaft. Nachdem Großweismannsdorf ein wenig die Luft ausging (2:1 Niederlage gegen die SG Nürnberg und2:2 Remis gegen 88 Johannis) nutzte die Spielgemeinschaft die Gunst der Stunde, legte beim 4:2 gegen Poppenreuth noch den Grundstock und meldete dann Vollzug....! In der Gruppe 01 wurde die SG Diespeck Meister - herzlichen Gückwunsch!

Foto: Gustav Meier   Trinkpause beim TSV Buch II., Trainer Huber gibt neue Anweisungen im Wahnsinnsspiel gegen den SV Großweismannsdorf.

10 Tore in Buch / SG SW verliert gegen Wilhermsdorf

Das Spitzenspiel TSV Buch gegen den SV Großweismannsdorf endete tatsächlich 5:5. So lieben wir den Fussball - mit offenen Visier, ohne viel Schnick-Schnack! Die SG Südwest/Mühlhof konnte vom Remis nicht profitieren. Selbst verlor man gegen ein gutes Team des TSV Wilhermsdorf mit 2:4. Auf dem Vormarsch in der Tabelle wurde die SG Nürnberg-Fürth II. vom SV Poppenreuth gebremst (4:3). Der Post SV II. wahrt seine Chance und gewinnt mit 2:0 in 88 Johannis. Die DJK Eibach II. gewinnt mit 3:1 gegen SF Laubendorf.

Foto: Gustav Meier    Lockere Stimmung und gute Laune bei den Bucher Mädel`s (weiss-rot) vor dem Spiel beim TSV Wilhermsdorf (schwarz-weiss).

TSV Buch II. mit Auswätsdreier / Großweismannsdorf patzt

Die zweite Mannschaft des TSV Buch setzt sich mit dem Dreier beim TSV Wilhermsdorf (0:2) an die Tabellenspitze punktgleich mit dem SV Großweismannsdorf der am 01.05. mit einer 2:1 Niederlage im Gepäck aus dem SG-Sportpark nach Hause reisen musste. Auch in Laubendorf liessen die SG-Lerinnen nichts anbrennen und siegten mit 7:1. Johannis 88 gewann das Knobi-Derby in Poppenreuth mit 2:0. Die SG SW/Mühlhof/Deutenbach fuhren einen 5:1 Pflichtsieg gegen Eibach II. ein. Diese wiederum konnten den Nachholtermin gegen den TSV Wilhermsdorf mit 1:0 für sich entscheiden.

Foto: G. Meier    Mit einem 1:1 Remis trennen sich der TSV Buch II. und der Post SV II.

Buch II. und Post II. treten auf der Stelle / SG SW/Mühlhof auf dem Vormarsch

Der SV Großweismannsdorf kann zwar sein Spiel gegen den TSV Wilhermsdorf mit 3:1 gewinnen, gefühlt jedoch rücken die Konkurrenten um den Aufstieg immer näher. Die Knoblauchsländer aus Buch II. mussten gegen den Post SV II. Punkte herschenken. Nutzniesser ist die Spielgemeinschaft Südwest/Mühlhof. Am Wochenende konnte die SG Nürnberg-Fürth 1883 mit 4:3 geschlagen werden, unter der Woche folgte der 3:5 Sieg beim TSV Wilhermsdorf. Der TBD 88 Johannis schlägt Laubendorf mit 5:0, um dann mit 4:3 bei der SG Nürnberg 83 zu verlieren.

Foto: Joe Wastrack   Immer wieder kurbelt die "K" den Motor der SG SW/Mühlhof/Deutenbach an. Beim Klassenprimus lief dieser auf hochtouren zum 3:2 Sieg auf fremden Platz.

Klassenprimus mit einem Punkt aus zwei Spielen

Mit nur einem Pünktchen aus den letzten zwei Spielen steht der SV Großweismannsdorf da. Ein 3:3 beim Verfolger Post SV II., folgte eine 2:3 Niederlage im Heimspiel gegen die SG SW/Mühlhof /Deutenbach. Diesen Sieg brauchte die SG SW umweiterhin dran zu bleiben, verlor man doch am letzten Wochenende mit 0:1 gegen den Turnerbund 1888 Joahnnis Nürnberg. Die junge Mannschaft der SG Nürnberg/DJK BFC fängt sich langsam und gewinnt bei der DJK Eibach nach Startschwierigkeiten mit 4:2. Der SV Poppenreuth und der TSV Buch II. spielen 2:2 im Knobi-Derby.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION