Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

LL: Kampf war Trumpf beim LL-Spitzenspiel

Foto: Günther Perzl    Herzliche Begrüssung des Schiedsrichters beim Spiel in Leerstetten - solche Szenen würde man sich öfters auf unseren Plätzen wünschen.

SV Leerstetten verliert gegen den Meister

Die Heimelf wollte sich rehabilitieren für die happige 5:0-Schlappe aus dem Hinspiel in Frensdorf. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen sie ins Spiel gegen den Gäste, für die der Bayernligaaufstieg bereits seit dem 18. Spieltag fest stand.Die zweite Garnitur vom 1. FC Nürnberg gewinnt mit 6:3 beim Absteiger Stadt Bischofsheim.

SV Leerstetten – SV Frensdorf 0:2 (0:1)

"...es ging ganz schön zur Sache" / Fotos: Günther Perzl

Kurz nach Anpfiff bekamen die SVL-Damen einen Dämpfer von den Oberfränkinnen. Nachdem Katharina Thar bei ihrer Abwehraktion aus dem Gleichgewicht gekommen war, drang die schnelle Marisa Garth über die rechte Seite in den Leerstettener Strafraum ein und befördert die Kugel ins lange Eck des Gehäuses (4.). Anna Schneewind, die zuvor das kurze Eck abgedeckt hatte, wäre fast noch mit der Hand dran gewesen. Die Gastgeberinnen benötigten eine Weile, um den frühen Rückstand zu verkraften kamen dann aber zu vielversprechenden Aktionen, bei denen ihnen aber am Ende das Glück des Tüchtigen fehlte.

Einige Hereingaben, nach schönen Flankenläufen von den Außenbahnen, verfehlten in der Mitte knapp ihre Abnehmer. Als in der 21. Minute Katrin Hauffenmeyer von der Strafraumgrenze abgezogen hatte, prallte der Ball von der Querlatte wieder zurück ins Feld und konnte von den Gästen geklärt werden. Kurz vor der Pause musste verletzungsbedingt auch noch Katharina Thar ersetzt werden. Laura Purucker, die für sie in den Abwehrverbund rückte machte ihre Sache aber sehr gut.



Anfang der zweiten Hälfte wurde im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft. Die SVL-Mädels ließen sich von der harten Gangart der Gäste nicht einschüchtern und setzten alles dagegen. Einen 25 m Freistoß setzte Vanessa Wolf etwas zu hoch an, so dass Christine Endres im Frensdorfer Tor nicht eingreifen musste. Als noch etwa eine halbe Stunde zu spielen war, brachte Trainer Gunter Schmitt, mit Amy Freymüller, frischen Schwung ins Leerstettener Angriffspiel. Freymüller konnte sich auch gleich ein paarmal gut in Szene setzen. In der 75. Spielminute legte ihr Hauffenmeyer den Ball genial quer nach innen, nachdem sie die Torhüterin vor dem linken Fünfereck umspielt hatte. Umgeben von zwei Abwehrspielerinnen, schaffte es Freymüller aber nicht, das Spielgerät ins leere Tor zu befördern.

Spielführerin Nadine Janousch war einen Tick schneller und spitzelte ihr das Leder vom Fuß. Die anschließende Ecke brachte nichts ein. Keine 2 Minuten später war es wieder Hauffenmeyer, die sich in Höhe des Anstoßkreises durchgesetzt hatte und den Ball Freymüller in den Lauf spielte. Diese zog aus fünf Metern ab und setzte die Kugel an der Torfrau, aber auch am linken Pfosten vorbei, ins Toraus. Gefühlt war Leerstetten jetzt näher am Ausgleich als Frensdorf am zweiten Treffer. Aber es kam wie es oft kommt, wenn man eigene Chancen liegen lässt. Laura Purucker konnte nicht verhindern, dass Melanie Friedel den Ball nach einem Sololauf an den rechten Torpfosten knallte. Friedel war es dann auch, die am schnellsten reagierte und den zurückspringenden Ball, unhaltbar für Anna Schneewind, ins Tor beförderte (72.). In der letzten Viertelstunde versuchte Leerstetten nochmal alles um zumindest zum Anschlusstreffer zu kommen und hatte dabei noch Glück sich nach einem Konter nicht noch den dritten Gegentreffer einzufangen.

weitere Infos zuim Spiel unter bfv.de extern!

SVL-Fazit: Dafür, dass es für beide Mannschaften eigentlich um nichts mehr ging, Frensdorf wird sicher aufsteigen und Leerstetten kann, nach den noch verbleibenden drei Spieltagen, weder auf- noch absteigen, ging´s in diesem Spiel ganz schön zur Sache. Indiz dafür sind nicht zuletzt die Verletzungen von Spielerinnen auf beiden Seiten. Gute Besserung von hier aus.

Fotostrecke aus dem Spiel, bitte hier anclicken - von Günther Perzl!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION