Bezirksliga Nord 16-17

Foto: Sulzkirchen/Forchheim    Großer Jubel bei den SVS-Spielerinnen nach dem 1:0 Sieg gegen Weissenburg.

SV Sulzkirchen weiter in der BOL / Weissenburg trifft nun auf SV Leerstetten II.

Bereits letztes Jahr konnte der SV Sulzkirchen den Kopf aus der Schlinge ziehen. Auch diese Saison gelingt es den Frauen wieder in der Relegation den Sack zuzumachen. Gegen tapfere Weissenburgerinnen gelang bei hochsommerlichen Temperaturen ein 1:0 Sieg. Damit bleibt der SVS in der BOL, Weissenburg muss nun am Samstag den 17.06. um 16.30 Uhr gegen den SV Leerstetten II. antreten. Nur der Sieger aus der letzten Partie darf in die BOL aufsteigen. Der Verlierer tritt in der nächsten Saison wieder in der Bezirksliga an. 

Foto: Günther Perzl    Der Vizemeister lässt grüßen: SV Leerstetten II.

Chance zum Aufstieg über Relegation / 2 aus 3

Am letzten Spieltag ging es noch eimal turbulent zu, in der Bezirksliga Nord (01). Nachdem die SG 1883 bereits frühzeitig als Meister feststand hatte vor dem letzten Spieltag der TSV Frauenaurach die besten Karten auf Platz 2 der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt. Doch die Nerven flatterten in Eibach (3:1). Die DJK hatte allerdings auch selber die Möglichkeit, auf Club 3 hoffend, noch zweiter zu werden. Leerstetten II. wollte allerdings die Chance mit einem Sieg wahren, dies gelang auch mit einem 3:1 gegen die Dritte vom Club. Somit war der Eibacher Sieg bedeutungslos und für Frauenaurach war auch "alles vorbei". Deutenbach konnte sich mit einem 3:1 Sieg gegen die Spieli II. sichern. Hüttenbach und Pegnitz II. sind abgestiegen.

Foto: BFV   Nach der Saison ist vor der Saison - die Funktionäre im Bayer.-Fussball-Verband planen schon eifrig!

Bezirksvorsitzender für den Frauen- und Mädchenfussball gibt Entscheidungen bekannt

Die Runden 2016/2017 sind vorbei, die Entscheidungen sind gefallen. Die Funktionäre des BFV arbeiten, bzw. planen die Relegation. Der Bezirksvorsitzende für den Frauen- und Mädchenfussball, Herr Bernd Schreiber, gibt nachfolgend die Auf- und Abstiegskanditaten bekannt. Auch die Releganten werden benannt. Eine gesonderte Information wird in den nächsten Tagen über die Spielorte und -tage für die Relegationsspiele veröffentlicht.

Foto: Melissa Ludewig  Meister und Aufsteiger in die BOL - SG Nürnberg-Fürth 1883. Jetzt gehts zum Erdinger-Meister-Cup 2017!

Halo, I BIMS 1 Aufsteiger - so der SG-Meisterspruch!

Die Meisterschaft ist vergeben, jetzt geht es um Platz 2.! Der TSV Frauenaurach hat, seit letzter Woche (3:1 gegen Pegnitz II.), die klar besseren Karten. Allerdings muss in Eibach gewonnen werden. Ein Patzer des SV Leerstetten II. (2:2 in Schlaifhausen) sorgte für diese Ausgangslage. Leerstetten II. muss aber auch erst einmal das Spiel gegen die dritte vom Club gewinnen. Meisterlich liess es die SG Nürnberg-Fürth in Hüttenbach angehen. Ein deutliches 6:1 spricht klartext. Wer steigt neben dem FC Pegnitz II. ab? Die SpVgg. Hüttenbach oder der STV Deutenbach?

Foto: Melissa Ludewig   Nach dem Schlusspfiff freuten sich die Frauen der SG Nürnberg-Fürth 1883 über den Sieg, über den Aufstieg und über die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord (01) sichtlich.

Glückwunsch an die Wiessmeier-Truppe SG 1883 zum Triumph / Direktabstieg für Deutenbach oder Hüttenbach?

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord (01) konnte der Favorit SG Nürnberg-Fürth 1883 einen Dreier beim TSV Frauenaurach landen (2:4). Damit muss der TSV auf einen Patzer des SV Leerstetten II. hoffen um eventuell noch auf den Relegationszug aufspringen zu können. Die DJK Eibach hielt, mit dem 2:1 Sieg gegen den Club III., zumindest die theoretische Möglichkeit auf Platz 2 noch offen. Die goldene Ananas schnappte sich die DJK-FC Schlaifhausen, beim 2:1 Sieg bei der SpVgg. Erlangen II. - im Abstiegskampf holte die SpVgg. Hüttenbach einen enorm wichtigen Dreier (2:3) in Schnaittach. Aber auch Deutenbach kann einen wichtigen Punkt in Pegnitz II. (1:1) einfahren. 

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION