Bezirksoberliga 16-17

Foto: Günther Perzl    Schluss, aus, Aufstieg in die BOL für den SV Leerstetten II.

Deutlicher Sieg in der Relegation ermöglicht Aufstieg

Im letzten Pflicht-Spiel im Bezirk Mittelfranken 2016/2017 konnte sich der SV Leerstetten II. mit 4:0 gegen den DSC Weissenburg durchsetzen. Der ersehnte Aufstieg in die BOL ist der zweiten Garnitur des SVL damit gelungen. Die Gruppeneinteilungen stehen auch schon fest. Die Bezirksoberliga und die beiden Bezirksligen werden mit jeweils 12 Mannschaften an den Start gehen, der voraussichtlich am 02. und 03. September sein wird.

Foto: Sulzkirchen/Forchheim    Großer Jubel bei den SVS-Spielerinnen nach dem 1:0 Sieg gegen Weissenburg.

SV Sulzkirchen weiter in der BOL / Weissenburg trifft nun auf SV Leerstetten II.

Bereits letztes Jahr konnte der SV Sulzkirchen den Kopf aus der Schlinge ziehen. Auch diese Saison gelingt es den Frauen wieder in der Relegation den Sack zuzumachen. Gegen tapfere Weissenburgerinnen gelang bei hochsommerlichen Temperaturen ein 1:0 Sieg. Damit bleibt der SVS in der BOL, Weissenburg muss nun am Samstag den 17.06. um 16.30 Uhr gegen den SV Leerstetten II. antreten. Nur der Sieger aus der letzten Partie darf in die BOL aufsteigen. Der Verlierer tritt in der nächsten Saison wieder in der Bezirksliga an. 

Fotos: Archiv   Die erste Begegnung wird in Kalbensteinberg ausgespielt.

SV Sulzkirchen (grün, BOL) - DSC Weissenburg (weiss, BzL Süd 02)

Kaum ist die Saison 2016/2017 zu Ende, müssen auch noch die letzten Entscheidungen fallen. Zwei Plätze gibt es noch in der BOL Mittelfranken. Drei Teams kämpfen darum: Der SV Sulzkirchen (BOL), DSC Weissenburg (BzL02) und der SV Leerstetten II. (BzL01). Am Sonntag den 11.06.2017 um 15 Uhr steigt die erste Begegnung, SV Sulzkirchen gegen DSC Weissenburg, auf dem Sportplatz in Kalbensteinberg. Die Anhänger beider Lager werden gebeten, IHR Team vor Ort lautstark zu unterstützen. Der Verlierer bekommt noch einmal die BOL-Chance gegen den SV Leerstetten II.

 

Foto: HanniSVS   Katharina Göhring kurz vor der Ballannahme - ihre Segringer Frauen verloren mit 3:1 gegen den Post SV aus Nürnberg.

FV Dittenheim, SV Segringen und TSV Falkenheim abgestiegen

Die Saison 16/17 ist endgültig gelaufen. Drei Vereine verabschieden sich in die Bezirksliga. Der FV Dittenheim (2:2 gg. Mosbach), nach nur einem Jahr Zugehörigkeit, der SV Segringen (1:3 gg. Post SV) und der TSV Falkenheim (3:3 gegen den SV Sulzkirchen). Damit spielt der SV Sulzkirchen in der Relegation um die letzten beiden Plätze in der BOL, da nach dem Aufstieg des FV Obereichtstätt (3:1 gegen Lonnerstadt) kein Team in den Bezirk aus der Landesliga absteigt. Ezelsdorf gewinnt gegen Altdorf mit 2:1. Greuther Fürth II. schlägt Mörsdorf mit 3:0.

Foto: BFV   Nach der Saison ist vor der Saison - die Funktionäre im Bayer.-Fussball-Verband planen schon eifrig!

Bezirksvorsitzender für den Frauen- und Mädchenfussball gibt Entscheidungen bekannt

Die Runden 2016/2017 sind vorbei, die Entscheidungen sind gefallen. Die Funktionäre des BFV arbeiten, bzw. planen die Relegation. Der Bezirksvorsitzende für den Frauen- und Mädchenfussball, Herr Bernd Schreiber, gibt nachfolgend die Auf- und Abstiegskanditaten bekannt. Auch die Releganten werden benannt. Eine gesonderte Information wird in den nächsten Tagen über die Spielorte und -tage für die Relegationsspiele veröffentlicht.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION