Halle Verband 15-16

Bayer. Hallenmeisterschaften U15-Juniorinnen: Club wurde seiner Rolle gerecht

Foto: BFV   Die U15-Juniorinnen erfüllte die Erwarteungen beim 1. FCN.

Halbe Dutzend ist voll

Der 1. FC Nürnberg hat zum sechsten Mal die Bayerische Hallenmeisterschaft der U15-Juniorinnen gewonnen. Im Endspiel des E.ON Cup 2016 setzte sich der Rekordsieger souverän mit 2:0 gegen den SV Frauenbiburg durch. Vor 300 Zuschauern in Schrobenhausen erzielte die überragende Vanessa Fudalla beide Treffer. Die SpVgg Markt Schwabener Au belegte dank eines 4:2 nach Sechsmeterschießen gegen den ETSV Würzburg Platz drei. „Der Sieg bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft ist immer etwas Besonderes. Wir wissen, welch großes Potential wir haben, aber das muss man erst einmal abrufen. Das war wirklich eine tolle Leistung“, freute sich Club-Trainer Dirk Schmidt.

Weiterlesen: Bayer. Hallenmeisterschaften U15-Juniorinnen: Club wurde seiner Rolle gerecht

Bayer. Hallenmasters der Frauen: Platz 2 und 3 für Mittelfranken

Foto: BFV   "Volles Haus" bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften im Frauenfussball in Herrieden.

FC Forstern holt den Titel / SV Weinberg II. auf Platz 2. / FC Pegnitz dritter

Der oberbayerische Hallenbezirksmeister FC Forstern hat in Herrieden die Bayerische Hallenmeisterschaft der Frauen um den E.ON Cup 2016 gewonnen. Der Bayernliga-Tabellenführer gewann in einem hochspannenden Finale gegen den Endrunden-Ausrichter SV 67 Weinberg mit 7:6 nach Sechsmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit hatte es trotz zahlreicher Torchancen 0:0 gestanden. In der Vorrunde fuhr Forstern mit 5:0 gegen Weinberg noch den höchsten Sieg des Turniertages ein. „Das ist der Wahnsinn. Die Mädels haben ein sensationelles Turnier gespielt und sich den Titel verdient. Ganz ehrlich: Wir haben schon einige Titel gewonnen, aber das hier ist was ganz Besonderes“, rang Forsterns Trainer Hans-Jürgen Lukschanderl bei der Siegerehrung nach Worten.

Weiterlesen: Bayer. Hallenmasters der Frauen: Platz 2 und 3 für Mittelfranken

Bayer. Hallenmeisterschaften der Frauen

Foto: BFV    Herr Luber, Herr Merz und Frau Bayer vom BFV standen der Glücksfee Anna Hopfengärtner (zweite von links) vom SV Weinberg bei der Gruppenauslosng zur Seite.

Bayerische Hallenmeisterschaften in Herrieden

Am kommenden Sonntag, den 14. Februar findet in Herrieden die Bayerische Hallenmeisterschaft der Frauen statt (Dreifachturnhalle, Steinweg 6, 91567 Herrieden). Beim E.ON Cup 2016 kämpfen der SV Weinberg II (Ausrichter, Landesliga Nord) und die sieben Bezirksmeister SV Reitsch (Landesliga Nord), TSV Theuern (Bezirksoberliga Oberpfalz), FC Forstern (Bayernliga), FC Karsbach (Landesliga Nord), SV Frauenbiburg (Regionalliga Süd), FC Memmingen (Bayernliga) und FC Pegnitz (Landesliga Nord) um den Hallentitel.

Weiterlesen: Bayer. Hallenmeisterschaften der Frauen

HBZM: FC Pegnitz Überraschungssieger

Foto: Jürgen Eder   Landesligist FC Pegnitz holte sich den Titel: Hallenbezirksmeister Mittelfranken!

Überraschung in Nürnberg / Ausrichter auf Platz 4.

Der Landesligafrauenmannschaft des FC Pegnitz ist ein Überraschungscoup gelungen. Bei starker Konkurrenz holte sich das Team von Trainer Michael Bauerschmitt die Hallenkrone im Bezirk Mittelfranken und darf nun, als mittelfränkischer Vertreter, zur bayerischen Meisterschaft fahren. Im Finale wurde vorjahressieger TSV Falkenheim mit 2:0 besiegt. Im kleinen Finale bezwang der Club die SG NÜrnberg-Fürth 1883. Platz fünf ging an den TV Dietenhofen, sechster wurde der SV Leerstetten. Die SpVgg. Erlangen sicherte sich noch vor dem FC Altdorf den siebten Platz.

Weiterlesen: HBZM: FC Pegnitz Überraschungssieger

HBZM: SG Nürnberg 83 als Ausrichter

Foto: Jürgen Eder    Melissa Ludewig (SG Nürnberg in blau) gegen Nina Ross (TSV Falkenheim in orange) treffen in der Gruppenphase dieses mal nicht aufeinander.

Samstag: U13-Juniorinnen und Frauen Halle Berliner Platz / Sonntag: U15- und U17-Juniorinnen Hallo Röthenbach-Ost

Die Hallenspezialisten im Frauen- und Mädchenfussball geben sich am Wochenende in Nürnberg die Ehre. In Kooperation mit dem Bayerischen-Fussball-Verband, Bezirk Mittelfranken, richtet die SG Nürnberg-Fürth 1883 die Hallenbezirksmeisterschaften aus. Gestartet wird am Samstagvormittag 30.01. um 10 Uhr mit den U13-Juniorinnen, in der Halle am Berliner Platz. Ab 15 Uhr spielen die besten der drei Kreise um die Frauenkrone im Bezirk. Am Sonntag den 31.01. kann man den Budenzauber in der Halle Röthenbach-Ost bestaunen. Ab 10 Uhr mit den U15-Juniorinnen, danach die U17-Juniorinnen. Im Anhang die Spielpläne der Turniere von Bezirksspielleiter Bernd Schreiber.

Weiterlesen: HBZM: SG Nürnberg 83 als Ausrichter

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION