Kreisliga Nürnberg-Frankenhöhe 15-16

Foto: Gustav Meier    Isabel Stahl (gelbes Trikot ganz rechts) hat gerade Getroffen, gleich sprang die Anzeige auf 1:0 um.

KL N/Fh: Buch zeigt Reaktion / Zirndorf ballert sich auf Platz 2.; KL E/P: Schwacher Auftritt des FC Burk

In der Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe zeigt der TSV Buch reaktion auf das schwache Spiel gegen den ATV Frankonia Nürnberg. Der SV Dentlein war zu Gast im Knoblauchsland und wurde glatt mit 3:0 nach Hause geschickt. Auch der TSV Zirndorf wirbelt in der Spitzengruppe mit. Bechhofen wurde mit 7:1 bezwungen. Mit der roten Laterne muss der Post SV II. zurechtkommen, gab es doch eine 6:0 Pleite gegen den SV Losaurach. Um Platz 2 in der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund geht es richtig rund. Vier Vereine streiten sich darum. Der 1. FC Burk verlor einen direkten Vergleich gegen den TSV Ebermannstadt mit 3:2.

Foto: Gustav Meier    Rettung in höchster Not, die Dentleiner Spielerin Monja Weber kann gerade noch vor Lorena Kolm (TSV Buch) klären. Laura Ell (TSV Buch in gelb) beobachtet die Szene.

SG Ehingen und 1. FC Nürnberg III. sind aufgestiegen / SG Petersaurach und SF Laubendorf treten den Gang in die KK an

Bewegender letzter Spieltag: Im Kampf um den Aufstieg verliert der SSV Aurach mit 2:3 gegen die SpVgg Mögeldorf, die sich durch diesen Sieg den Klassenerhalt sichert. Die dritte Mannschaft vom Club schafft den Aufstieg in die Bezirksliga. Begleitet wird der Club von der SG Ehingen, die am letzten Spieltag genau gegen diese Nürnbergerinnen mit 1:3 verlor. Der SC Germania darf, dank einem knappen 1:0 Sieg in Losaurach, auch für die Kreisliga planen. Johannis 88 Nürnberg schickt die sG Petersaurach, mit einem 1:0 in die Kreisklasse. Dentlein holt sich einen 3:1 Sieg im Knoblauchsland, beim TSV Buch.

Foto: Gustav Meier    Einlauf zum Pflichtspiel SpVgg. Mögeldorf (blau) - TSV Buch (rot) mit Schiedsrichter Dimitrios Ntokos (gelb).

Abstiegs-Showdown am letzten Spieltag / Meister Ehingen mit Remis gegen Aurach

Die SpVgg. Mögeldorf hat die Chance mit einem 4:2 Sieg gegen den TSV Buch genutzt, den letzten Spieltag zum entscheidenden werden zu lassen. Luft im Abstiegskampf hat sich der TB 1888 Johannis mit einem 3:1 Sieg in Laubendorf verschafft. Dentlein holt beim 1:1 einen wichtigen Punkt gegen den SV Losaurach. Germania begibt sich mit einer 1:3 Niederlage gegen Frankonia noch einmal in akute Abstiegsgefahr. Die SG Petersaurach steckt nach dem 0:1 gegen den Club III. auch noch "hinten drin". Meister Ehingen (Glückwunsch) und Aurach spielen 4:4.

Foto: Gustav Meier   Am Ende freuten sich die Bucher Mädels über den Sieg in Schniegling.

Buch lässt Germania nochmal zittern / Aurach kämpft sich zurück

Im Kampf gegen den Abstieg hätte der SC Germania bereits alles klar machen können. Doch nach 2:0 Führung gab es noch eine bittere 3:2 Pleite im Derby gegen den TSV Buch. Die SG Petersaurach schlägt Schlusslicht Laubendorf mit 3:1. Zurück in der Spur scheint der SSV Aurach zu sein. In Dentlein gab es einen 2:0 Erfolg. Losaurach gewinnt in Frankonia mit 2:1. Der schwächelnde Turnerbund 1888 aus Nürnberg trat die Reise nach Ehingen gar nicht erst an und muss nun die drei Punkte am grünen Tisch an Ehingen geben.

Foto: TSV Petersaurach (Archivbild)  Zum Feiern gab es im Spiel gegen Ehingen nichts, doch der Klassenerhalt scheint so gut wie sicher, oder?

KL N/Fh: Überholt der Club III. den SSV Aurach? / Mögeldorf kann nicht mehr gewinnen; KL E/P: Hetzles oder Lauf als zweiter Aufsteiger?

KL N/Fh: Der SSV Aurach scheint im Schlussspurt nicht gut gerüstet zu sein. Der SC Germania entführt für sich dringende Punkte gegen den Abstieg aus Aurach und versetzt damit die dritte Garnitur des Club`s aus eigener Kraft zweiter Aufsteiger zu werden (Club III. - Dentlein 9:1). Die SG Petersaurach verliert gegen Spitzenreiter Ehingen mit 2:5. Es besteht trotzdem kaum Abstiegsgefahr, denn die SpVgg. Mögeldorf kann scheinbar nicht mehr gewinnen. 

KL E/P: Der 1. FC Schnaittach hat die besten Karten auf eine Rückkehr in die Bezirksliga. Im Kampf um Platz 2 ist alles offen. Entweder der SK Lauf korrigiert seinen "Betriebsunfall Abstieg" aus der letzten Saison oder der SV Hetzles springt noch auf den Aufstiegszug!

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION