Bezirksoberliga 15-16

BOL: Ein Dutzend Tore in Falkenheim

Foto: Armin Eich    Die Altdorfer Torfrau Jessica Klemm (grün) klärt vor 4 Frauenauracher Angreiferinnen (blau).

Altdorf holt Dreier in Frauenaurach / 6:6 in Falkenheim

Der FC Altdorf verteidigt seinen 4. Platz, beim 3:0 Sieg beim Absteiger TSV Frauenaurach. Meister und Landesligaaufsteiger SpVgg. Erlangen erlebte in Falkenheim ein Schützenfest. 6:6 beim vorläufig letzten BOL-Spiel wird sicherlich vielen Spielerinnen in Erinnerung bleiben. Vizemeister Ezelsdorf gewinnt 3:0 gegen den SV Sulzkirchen, der in die Relegation muss. Hüttenbach holt einen 2:1 Sieg in Mosbach. Der SV Segringen verliert gegen Greuther Fürth II. mit 1:3. Die TSV`s aus Mörsdorf und Brand trrennen sich mit einem 2:2 Remis.

Weiterlesen: BOL: Ein Dutzend Tore in Falkenheim

BOL Relegation am Sonntag in Katzwang

Foto: Denise Lämmermann     Spiel 1: Sonntag 12.06. um 18 Uhr

BOL-Aufstiegsrelegation auf dem Sportgelände des TSV Katzwang

Die Relegation um den Aufstieg in die Frauen-BOL Mittelfranken steht an. Beim Spiel 1 treten die SG Nürnberg-Fürth 1883 (2. Platz Bezirksliga Nord 01) gegen den SC Wernsbach-Weihenzell (3. Platz Bezirksliga Süd 02). Das Spiel wird auf einem neutralen Platz, beim TSV Katzwang, ausgetragen. Anstoss wird 18 Uhr sein. Bei unentschiedenen Ausgang wird die Begegnung um 2x15 MInuten verlängert. Sollte es dann noch Unentschieden stehen, entscheidet das Elfmeterschiessen. Da die Begegnung im Modus der BOL ausgetragen wird, gibt es kein Rückwechseln. Der Verlierer bleibt in der Bezirksliga, der Sieger spiel eine Woche später um den lezten freien Platz in der BOL 2016/2017 gegen den 10. aus der Saison 2015/2016, den SV Sulzkirchen.

Weiterlesen: BOL Relegation am Sonntag in Katzwang

Bezirk: Entscheidungen sind wie folgt gefallen

Fotos: SC Wernsbach/Weihenzell - SG Nürnberg-Fürth 1883    Am kommenden Sonntag (ab 16 Uhr) treffen diese beiden Vereine in der Relegation zur BOL-Mittelfranken aufeinenander (Bilder zum anclicken).

Bezirk Mittelfranken: Entscheidungen Auf- und Abstieg und Relegation 2015/2016

Die meisten der Entscheidungen im Frauenfussball, Bezirk Mittelfranken sind gefallen! Aus der BOL steigt die SpVgg. Erlangen in die Landesliga auf. Die SpVgg. Hüttenbach und der TSV Frauenaurach kehren in die Bezirksliga zurück. Relegant: SV Sulzkirchen. Der TSV Lonnerstadt macht den Durchmarsch von der Kreisliga bis in die BOL als Meister in der Bezirksliga Nord (01) klar. Relegant ist hier die SG Nürnberg-Fürth 1883. Absteiger: Post SV Nürnberg 2. Knapp ging es in der Bezirksliga Süd (02) zu. Doch am letzten Spieltag setzte sich der FV Dittenheim als Meister durch. Da die SG Kalbensteinberg eine Spielgemeinschaft bleiben will (laut BFV-Meldung) tritt der SC Wernsbach/Weihenzell (3. Platz) in der Relegation an. Absteiger: DJK Gnotzheim. Glückwunsch an die Meister dieser drei Klassen!

Weiterlesen: Bezirk: Entscheidungen sind wie folgt gefallen

BOL: Sulzkirchen oder doch Mosbach?

Foto: Armin Eich    Hier hat es die Frauenauracher Charlotte Szewczykowski (blau) gleich mit 3 Hüttenbacher Damen (rot) zu tun

Sulzkirchen mit einem Bein in der Abstiegsrelegation / Hüttenbach gewinnt "Goldene Ananas" Spiel

Seit kurzem hat der SV Mosbach den SV Sulzkirchen überholt. Diesen Spieltag verloren beide Teams. Mosbach zeigte beim 3:2 gegen Meister SpVgg. Erlangen die Zähne, Sulzkirchen konnte davon nicht profitieren und bekam eine empfindliche 2:6 Abfuhr gegen den TSV Mörsdorf. Die beiden Absteiger spielten die "Goldene Ananas" heraus. Hüttenbach konnte den TSV Frauenaurach zu Hause mit 4:1 besiegen. Acht Tore gab es beim 4:4 zwischen Greuther Fürth II. und dem TSV Falkenheim geboten. Vizemeitster Ezelsdorf gewinnt mit 2:0 in Altdorf. Der TSV Brand und Segringen trennen sich 1:1 unentschieden.

Weiterlesen: BOL: Sulzkirchen oder doch Mosbach?

BOL: Meister und Aufsteiger SpVgg. Erlangen

Foto: Simone Vogler   Hochverdienter Meister und Aufsteiger in die Landesliga: SpVgg. Erlangen

"Spieli" verwandelt 1. Matchball / Mosbach kommt noch einmal auf

Die SpVgg. Erlangen nutzt die erste Gelegenheit um in der BOL den Aufstieg als Meister in die Landesliga klar zu machen. Die Gäste aus Segringen wurden, in einem guten OL-Spiel, glatt mit 3:0 besiegt. Der FC Ezelsdorf wird wohl zweiter bleiben. Ezelsdorf schickte den des TSV Frauenaurach mit 4:1 in die Bezirksliga zurück. Die zweite Mannschaft von Greuther Fürth holt sich einen Dreier beim TSV Mörsdorf. Falkenheim lässt Hüttenbach, beim 3:2, für die Bezirksliga planen. Mosbach lässt den SV Sulzkirchen doch noch einmal zittern. Der SVM siegt in Altdorf mit 4:1, während der SVS in Brand zu einem 2:2 Remis kam. Am Donnerstag den 26.05. kann der SV Mosbach mit einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz kommen. Voraussetzung ist ein Sieg gegen den TSV Falkenheim.

Weiterlesen: BOL: Meister und Aufsteiger SpVgg. Erlangen

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION