BOL: Ezelsdorf macht die Liga spannend

Foto: Matthias Maggauer    Selbst gegen zwei Mörsdorferinnen (in grün) versucht die Gästespielerin aus Falkenheim den Ball Linie zu schlagen - ob der Ball angkommen ist?

Aus einem Zwei- könnte ein Drei- oder Vierkampf um die Meisterschaft werden / Der Tabellenkeller muckt auf

Der FC Ezelsdorf hält, mit seinem 2:1 Sieg gegen den Klassenprimus SpVgg. Erlangen, die Meisterschaft offen. Mit seinem 7:0 Sieg gegen Mosbach liess der TSV Brand aufhorchen. Der TSV Mörsdorf versäumte den direkten Anschluss nach oben, mit seiner 1:2 Niederlage gegen den TSV Falkenheim. Die SpVgg. Greuther Fürth bleibt mit einem sicheren 4:0 im gesicherten Mittelfeld. Der SV Sulzkirchen holt ein 1:1 gegen den SV Segringen und die SpVgg. Hüttenbach schlägt den FC Altdorf überraschend mit 2:1 - der Tabellenkeller muckt auf!

TSV Mörsdorf - TSV Falkenheim  1:2  (1:1)

Sieg der Gäste verdient / Fotos von Matthias Maggauer


Nach einer Abtastphase von ca. 20 Minuten ging das Spiel richtig los. Die gute Mörsdorfer Torhüterin lenkte einen Freistoss gerade noch an die Latte (21.). Drei Minuten später konnten dann die Gastgeberinnen mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem tollen Pass durch die schlecht postierte Abwehr der Gäste hatte Anja Bähr (TSV Mörsdorf) nur noch Gästekeeperin Corina Eder vor sich. Diese kam zwar noch an den Ball, doch dieser schlug trotzdem zur Führung ein (24.). Die Gäste blieben ständig gefährlich. Die agile Nina Ross konnte mit ihrem Torriecher noch vor der Halbzeitpause (30.) mit einer Flugeinlage per Kopf den Ausgleich markieren.


Nach dem Pausentee sah man von Mörsdorf noch weniger - es lief einfach nichts zusammen. Als dann Nina Ross in der 60. Spielminute auch noch den 2:1 Führungstreffer für ihre Farben besorgte, war die Gegenwehr des TSV Mörsdorf gebrochen. Der Gast hätte längst das 3:1 markieren müssen, doch das dritte Tor blieb den Nürnbergerinnen versagt. Zu allem Unglück verletzte sich Luisa Nebel (TSV Mörsdorf) nach unglücklicher Landung am Knie. Gute Besserung an dieser Stelle!

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de!

Spvgg Greuther Fürth II - TSV Frauenaurach 4:0  (1:0)

TSV Damen unterlagen starker Fürther Mannschaft

Es dauerte bis zur 41. Spielminute bis sich Carolin Adlung auf dem Kunstrasenplatz der Fürther Fußballprofis nach der Mittellinie durchsetzen konnte und aus gut 20 m zur 1 : 0 Pausenführung einschoß. Ein Doppelschlag in der 48. Minute durch Melissa Hemme und in der 49. Minute durch Jasmina Carosella besiegelte die Frauenauracher Niederlage.

Foto: Armin Eich

Die TSV Damen vermochten es an diesem Spieltag nicht einmal, die Fürther Torhüterin ernsthaft zu beschäftigen. In der 81. Minute war es wiederum Carolin Adlung, die mit einem Freistoss den 4 : 0  Endstand herstellte.

TSV Frauenaurach: Rödel, Mandt , Walz, Berg  (55. Achtziger), Joost,   Vogel, Kraus , Örnek,  Waldhütter (75. Link),  Szewczykowski, Gumprecht.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de!

SV Sulzkirchen - SV Segringen   1:1  (0:0)

Glückliches Unentschieden für Segringen

In den ersten 10 Minuten konnte Segringen sich noch gute Chancen erspielen, nutzte diese aber nicht. Durch die mangelnde Chancenverwertung und unsaubere Pässe kam Sulzkirchen immer besser ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit hatte die beste Akteurin des Heimteams Kerstin Lux zwei gute Möglichkeiten und die Hintermannschaft der Gäste musste alles aufwenden um keinen Treffer zu kassieren. Sulzkirchen schöpfte bis zur Halbzeit immer mehr Mut, doch Segringen konnte ein 0:0 in die Pause retten.

Nach der Halbzeit blieb Sulzkirchen weiterhin gefährlich und Segringen fand nicht mehr in die Partie zurück. Mitte der zweiten Halbzeit brachte Kerstin Lux die Heimmannschaft nach einem 20-m-Kracher von der rechten Seite in Führung. Segringen warf bis zum Schluß alles nach vorne und kam durch Luisa Härtl noch zum 1:1.
 
SV Segringen: Bößendörfer, Dennhöfer, Katharina Schneider (71. Lisa Schneider), Engelhardt, Rösch (61. Danowski), Fickel, Herrmann (82. Rothammel), Klefenz, Härtl, Liebenstein, Göhring (61. Maric)
 
Torfolge: 1:0 Kerstin Lux (67. Minute), 1:1 Luisa Härtl (85. Minute)

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de!

TSV Brand - SV Mosbach    7:0   (4:0)

Starker Heimauftritt gegen SV Mosbach

Der TSV macht in der Anfangsphase ordentlich Druck auf das Mosbacher Tor bleibt zunächst jedoch ohne Erfolg. Nachdem Schreiber in der 21. Minute zu Fall gebracht worden ist, sah die Mosbacherin Lisa Fenn die gelbe Karte und der TSV bekam den Freistoß. Diesen verwandelt Puscha aus 35 Meter direkt und so steht es in der 22. Minute 1:0 für den TSV. Kurz darauf entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß für den TSV und die gelbe Karte für Blank- Puscha tritt an und verwandelt souverän zum 2:0.

Brand muss verletzungsbedingt bereits in der 30. Minute wechseln, so kommt Sußner für Übel in die Partie. Der TSV arbeitet sich immer wieder auf das Mosbacher Tor durch schöne Kombinationen vor, bleibt aber vorerst unbelohnt. Nach einem Freistoß nutzt Mörlein das Chaos im Mosbacher Strafraum und schiebt zum 3:0 in der 42. Minute ein. Zwei Minuten später pariert Auterhoff stark gegen Engelhardt und hält die 0 fest. Neubig erhöht die Führung auf 4:0 nach einer tollen Kombination der Heimmannschaft kurz vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel ist es Galla, die den Ball nach einer Ecke von Karger mit dem Knie ins Tor präscht. Stark gemacht, deshalb 5:0 nach 60 Spielminuten. Der TSV ist gut drauf und will mehr. Schreiber legt von links in die Mitte, dort steht Mörlein und verwandelt in der 67. Minute zum 6:0. Brand wechselt doppelt in der 70. Minute, so kommt Schlagenhaufer für Mörlein und Drummer für Schreiber in die Partie. Nachdem Gehre, Schlagenhaufer und Drummer die Mosbacher Torfrau nicht bezwingen konnten, hämmert die Kapitänin Karger in der 78. Minute die Kulle selbst ins Tor- 7:0!

Karger verlässt den Platz nach 83 Spielminuten, für sie kommt Schmidt zum Einsatz. Kurz vor Spielende ist Brand im Glück, das Außennetz rettet und somit steht die 0! Eine starke Mannschaftsleistung der Branderinnen, die sich selbst mit den Toren belohnt haben. Dritter Sieg in Folge - pack mers Mädels!

TSV Brand: Auterhoff Tatjana, Galla Michaela,  Neubig Iris, Schreiber Lisa (70. Drummer Daniela), Karger Hedi (83. Schmidt Manuela ), Horlamus Carolin, Puscha Daniela, Keceli Gizem, Mörlein Manuela (70. Schlagenhaufer Evi), Gehre Jonna, Übel Lena (30. Sußner Jasmin)
Trainer: Karger Manuel, Josephus Robert

SV Mosbach: Blank Sabrina, Buckel Christina, Kettler Meriel (63. Steinbauer Nina), Engelhardt Theresa, Vorholzer Verena, Fenn Anika, Fenn Lisa, Nagengast Teresa, Möbus Corinna, Haag Eva, Glasauer Lisa-Maria
Trainer: Strauß Stefan

Schiedsrichter: Werner Albrecht

Tore: 1:0 Puscha (22.), 2:0 Puscha (26. f.E), 3:0 Mörlein (42.), 4:0 Neubig (45.), 5:0 Galla (60.), 6:0 Mörlein (67.), 7:0 Karger (78.)

Karten: SV Mosbach: L. Fenn (21.), Blank (25.)

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de!

SpVgg. Erlangen - FC Ezelsdorf    1:2  (0:0)

Infos zum Spiel unter bfv.de!

 

 

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION