Kreisklassen Erlangen Pegnitzgrund 14-15

KK E/P: HSV-Damen mit nur einem Gegentor

Foto: HSV-Frauen   Holen die Hammberbacher Frauen auch noch den Erdinger-Meister-Cup? Die gute Stimmung dazu wäre wohl im Team vorhanden.

Hammerbacher Damen auf dem Weg zum Erdinger Meister Cup

Bereits in ihrer ersten Saison konnten die Spielerinnen des Hammerbacher SV unter Trainer Christian Seibert, die Meisterschaft in der Kreisklasse mit klarem Vorsprung für sich gewinnen. Die Zahlen sprechen dabei ebenfalls für sich: 16 Siege, ein Unentschieden! 65:1 Tore! Bedeutete Platz 1. - Wer geht noch zum Erdinger-Meister-Cup 2015? Stellt Euer Team hier vor!

Weiterlesen: KK E/P: HSV-Damen mit nur einem Gegentor

KK02 E/P: 7 auf einen Streich

Foto: Carina Ebenhack    Der Meister KK02, Erlangen-Pegnitzgrund: SV Hetzles

Blütenweisse Weste für den SV: 18 Spiele, 18 Siege, 106:5 Tore

Der SV Hetzles kam, sah und siegte in der Kreisklasse 02 Erlangen-Pegnitzgrund. Für diese makellose Bilanz muss das Team besonders hervorgehoben werden. Auch im letzten Punktspiel zeigte der Meister seine Klasse und gewann gegen den in der Rückrunde immer stärker werdenden SC Eltersdorf vor heimischer Kulisse mit 7:0. Jetzt wird erst einmal Sommerpause gemacht und dann fiebert das Team schon auf die Kreisliga!

Weiterlesen: KK02 E/P: 7 auf einen Streich

KK: Eine Meisterschaft ist noch zu vergeben!

Foto: Peter Flach    Saskia Fetz und Michaela Schmidl (SG 1883) kämpfen um den Ball gegen Antje-Katharina Effert (DJK Großenried).

Meisterschaften Kreisklassen Nbg./Fh: KK01 SG Ehingen; KK02: SpVgg. Mögeldorf oder TB 88 Johannis; N/J: KK01 BV Bergen; KK02: SV Leerstetten III.; E/P: KK01: Hammerbacher SV; KK02: SV hetzles; KK03: SV Offenhausen

Die Meisterschaften in den Kreisklassen sind alle schon vor dem letzten Spieltag vergeben. Ausnahme: Die Kreisklasse 02 in Nürnberg/Frankenhöhe. Zwei Sportgerichtsurteile wirbelten die Tabellenspitze total durcheinander. Somit kann entweder die SpVgg. Mögeldorf oder der TB 88 Johannis Nürnberg als Meister aus der Runde hervorgehen. Mögeldorf muss am letzten Spieltag allerdings zusehen (bei aktueller Punktgleicheit) wie sich die Schnepfenreutherinnen gegen den zuletzt stark aufspielenden SV Poppenreuth schlagen werden. Bei einem Poppenreuther Sieg würde es ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft geben. Alle anderen Szenarien würde den Turnberbund als Meister abschliessen lassen. An dieser Stelle Glückwunsch an alle Meister der Saison 2014/2015.

Weiterlesen: KK: Eine Meisterschaft ist noch zu vergeben!

KK01 E/P: Hammerbacher SV mit Rekord

Foto: HSV     "Wo ist das Spielgerät hin" scheinen sich die Spielerinnen hier zu fragen.., aus dem Spiel Hammerbacher SV (in rot) - 1. FC Burk II.

1.000 Minuten ohne Gegentor / Hammerbacher SV kurz vor der Meisterschaft

12 Siege, nur ein Unentschieden, keine Niederlage, bei einem Torverhältnis von 54:1. Mit dieser Bilanz jagt der Hammerbacher SV Rekorde. Seit 1.000 Minuten fing sich der Tabellenführer der Kreisklasse 01 E/P keinen Gegentreffer mehr ein. Nur der TV 48 Erlangen konnte, beim 1:1 im Oktober 2014, ein Tor gegen den Klassenprimus erzielen. Zuletzt wurde der FC Burk II. mit 3:0, bei heftigem Wind, geschlagen.

Weiterlesen: KK01 E/P: Hammerbacher SV mit Rekord

KK02 E/P: SV Hetzles Meister

Foto: SV Hetzles      Teamfoto mal anders - nach nur einem Jahr Spielbetrieb hat der SV Hetzles mit seinen Frauen bereits den ersten Meistertitel eingefahren!

Wichsenstein beim 12:0 überrollt

Neu gemeldet - gleich der erste Meistertitel für den SV Hetzles - herzlichen Glückwunsch zu diesem Titel und zum Aufstieg. Beim letzten Spiel rollte der Gast aus Wichsenstein nicht etwa den roten Teppich aus und liess den SV gewähren, sondern kämpfte nach kräften. Ein Dutzend Tore für die Gastgeberinnen waren das Ergebnis. Hetzles darf Feiern, Gräfenberg, Eggolsheim, Stöckach, Leutenbach und Reuth hhaben eine gute Saison gespielt und müssen auf die nächste Spielzeit hoffen.

Weiterlesen: KK02 E/P: SV Hetzles Meister

Unterkategorien

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION