Kreisliga Erlangen Pegnitzgrund 14-15

Foto: JF Gnichwitz     Die sehr junge Reserve der SpVgg Erlangen (Durchschnittsalter 21 Jahre) wurde verdient Zweiter in der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund.

  Die zweite Mannschaft der SpVgg Erlangen schafft den Aufstieg in die Bezirksliga

Die sehr junge Reserve der SpVgg Erlangen (Durchschnittsalter 21 Jahre) wurde verdient Zweiter in der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund und darf somit neben dem Meister TSV Lonnerstadt aufsteigen. Nach der sehr erfolgreichen Hinrunde (10 Siege, 2 Unentschieden) sah es sogar nach mehr aus, aber die Rückrundenvorbereitung verlief sehr schleppend. Viele Spielerinnen sind Studentinnen und haben ihre Semesterferien daheim verbracht oder waren im Urlaub. Dadurch war an einen regulären Trainingsbetrieb nicht zu denken, da teilweise nur 5 Spielerinnen beim Training waren. Nur durch Unterstützung der U17 konnte das erste Rückrundenspiel bestritten und gewonnen werden.

Foto: Andreas Übler    Von links: Torwart-Trainer Manni Schütz, Cathrin Teufel, Heubeck Rosi, Schorr Sabine, Westland Nicole, Buchholzer Jessica, Haberkamm Verena, Schorr Marion, Baumann Carmen, Bär Jacqueline, Schütz Johanna, Schlarb Ulrike, Spörl Christina, Kutscher Annika, König Nicole, Co-Trainer Hasslauer Frank, Trainer Uebler Andreas, Schwarm julia, Brandt Corinna; es fehlten: Decke Aileen, Reif Aneka, Stirnweiss Lisa, Teufel Annemarie, Ochs Christina.

Meister und Aufsteiger KL E/P: 1. TSV Lonnerstadt 2. SpVgg. Erlangen II./FC Burk; N/J: 1. TSV Röttenbach 2. SF Bieswang; N/Fh: 1. DJK Eibach 2. Post SV II./ATV Frankonia

In der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund hat der TSV Lonnerstadt als Meister und Aufsteiger die Bezirksligist erreicht. Die SpVgg. Erlangen II. oder der FC Burk begleiten den Meister TSV. Neumarkt/Jura entsendet den TSV Röttenbach/RH in den Bezirk. An dessen Seite ist der SF Bieswang mit aufgestiegen. Die DJK Eibach aus Nürnberg steht schon länger als Meister fest. Begleitet wird die DJK voraussichtlich vom Post SV Nürnberg II. oder dem ATV Frankonia. Allen Meistern herzliche Glückwünsche, natürlich auch allen Aufsteigermannschaften der drei Kreisligen im Bezirk Mittelfranken.

Foto: Andreas Übler    Zweikampf zwischen Verena Haberkamm  (Lonnerstadt in grün) und Eva Funke (Adelsdorf in schwarz).

Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga: TSV Lonnerstadt - herzlichen Glückwunsch

Zum letzten Heimspiel der Saison stand das Derby gegen die Damen vom SC Adelsdorf auf den Plan. Den Aufstieg hatte die Damen des heimischen TSV schon in der Tasche und man wollte den nächsten 3er einfahren um die Meisterschaft perfekt zu machen. Mit der Truppe von Georg Mönius kam allerdings einer der stärksten Kreisliga Mannschaft auf den Sonnenhügel.Die junge Mannschaft der SpVgg. Erlangen II. begleitet Lonnerstadt in den Bezirk.

Foto: Jacqueline Bär     Die 3-fache Torschützin Verena Haberkamm, TSV Lonnerstadt (in grün) im Zweikampf.

TSV Lonnerstadt praktisch schon durch (?) / Dritter Absteier Ebermannstadt oder Effeltrich

Der TSV Lonnerstadt darf die Sektkorken knallen lassen. Die Meisterschaft und der Aufstieg ist dem Team kaum mehr zu nehmen. Voraussichtlich wird die junge Truppe der Spieli II. aus Erlangen in die Relegation um den Aufstieg dürfen. Am Ende der Tabelle gibt es noch eine Entscheidung auszuspielen. Ebermannstadt oder Effeltrich verlassen die Kreisliga Erlangen/Petnitzgrund. Das alles zeigen die letzten Spiele....

Foto: Gustav Meier    Tor für den TSV Buch - Anja Burk verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 1:1 Zwischenstand

KL N/FH: Eibach, Post II. und Petersaurach gewinnen / KL N/J: Dreikampf um den Aufstieg / KL E/P: Lonnerstadt und Spieli II. ohne Punkt, da ohne Spiel

In der Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe gewinnt die Spitzengruppe und lässt auf ein spannendes Saisonfinale um Platz 2 hoffen. Die DJK Eibach dürfte aber fast durch sein, obwohl das Spiel in Buch kein Zuckerschlecken war. Die KL Neumarkt/Jura hat einen Dreikampf um zwei Aufstiegsplätze parat. Röttenbach/RH, Bieswang und Röthenbach St./W. streiten sich um die Plätze. Kein Spiel hatten die souveränen Tabellenführer TSV Lonnerstadt und Spielvereinigung Erlangen II. in der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION